einfach gute







Ratgeber            

 
 
 
 
 Impressum
 
 Rat Suchende  Tipps
 

Tipps

[zurück]


Inhalt
(1)  Schuldenbereinigungsplan, außergerichtlich
(2)  Lohnpfändung, Schutz bei
(3)  Unterhaltspfändung
(4)  Schuldenübersicht
(5)  außergerichtliche Einigung
(6)  Rechtsberatung
(7)  Energieliefersperre



(4)   Schuldenübersicht - der erste Schritt zur Schuldenregulierung

Wenn Sie überschuldet sind, kommt es darauf die Übersicht zu behalten oder wiederzugewinnen.

Wissen Sie wie hoch Ihr jeweiliger Schuldenstand aktuell ist? Falls nicht, bitten Sie den Gläubiger um eine aktuelle Forderungsaufstellung.

Wissen Sie ob die Forderung (ganz oder teilweise) auch zu Recht bestehen? Falls nicht, lassen Sei sich bei einer Schuldnerberatungsstelle oder bei einem Anwalt beraten.

Werden Sie von Mitarbeiter[inne]n von Inkassobüros heimgesucht und zahlen Sie diesen irgendwelche Kleinbeträge ("zum Beweis des guten Willens")? Falls ja, haben Sie geprüft, ob diese Beträge überhaupt zur Tilgung führen oder ob die Zinsen schneller wachsen?

Wissen Sie welche Forderungen tituliert sind, so dass Sie mit Pfändungen rechnen müssen?

Am besten Sie schaffen sich erst einmal eine vollständige Übersicht! Erstellen Sie eine Liste, ordnen Sie die dazugehörigen Unterlagen in einem Ordner und kümmern Sie sich darum, dass die Informationen jeweils aktuell sind.

Eine Schuldenübersicht ist auch die Grundlage für jede Beratung. Wenn Sie nicht alle Daten zusammenbekommen, sollten Sie am Besten eine Schuldnerberatungsstelle aufsuchen.